Brandeinsätze

Bezogen auf die Einsatzhäufigkeit stellen Brandeinsätze heutzutage nur einen kleinen Teil des Einsatzspektrum einer Feuerwehr dar. Schwere Brandkatastrophen werden durch Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes, wie bauliche Vorgaben und Rauchmelder, zum Glück immer seltener.

Dennoch stellen Brandeinsätze, insbesondere Wohnungs- und Hausbrände mit eventuell sogar vermissten Personen, die mit Abstand gefährlichsten Einsätze und zugleich körperlich und psychisch anspruchsvollsten Einsätze für die Einsatzkräfte dar. Trupps mit schwerem Atemschutz müssen sich zur Brandbekämpfung und zur Menschenrettung in den Gefahrenbereich begeben. Einsatzkräfte müssen mit Steckleitern Wände besteigen, um Personen zu Retten oder die Brandbekämpfung durchzuführen.

Trotz ihrer Seltenheit bleiben Brandeinsätze eine Kernaufgabe der Feuerwehr, die eine gute Ausbildung und Ausrüstung erfordert.