40: Rauchentwicklung im Gebäude – Person in Gefahr 31.12.2016

Die Feuerwehr Pyrbaum wurde am 31.12.2016 um 20:29 Uhr zu einer Rauchentwicklung mit dem Stichwort “Person in Gefahr” mittels Sirene alarmiert.

Das Jahr 2016 endete so wie es begonnen hat, mit einem Einsatz für die Feuerwehr Pyrbaum. Eine ältere Bewohnerin eines Wohnhauses drückte ihren Hausnotruf der auf das BRK geschalten ist und meldete sich nicht mehr, der Disponent hörte aber im Hintergrund die Rauchmelder piepsen. Diesbezüglich wurden die Einsatzkräfte alarmiert.

Es rüsteten sich bereits auf der Anfahrt 2 Trupps unter schweren Atemschutz aus. An der Einsatzstelle angekommen erkundete der Einsatzleiter die Lage, währenddessen wurde bereits die Wasserversorgung aufgebaut. Die Wohnung lag im 1.OG und war aufgrund der sehr starken Verrauchung nur unter Atemschutz zu betreten. Nach kurzer Suche konnte die bewusstlose Person aufgefunden, gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Mittels eines Überdrucklüfters wurde die Wohnung Rauchfrei gemacht. Die angebrannten Möbelstücke wurden ins Freie verbracht, wo sie mit einem C-Rohr abgelöscht wurden. Die gesamte Wohnung wurde mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester abgesucht. Nach ca. 1 1/2 Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Nichts desto trotz wurde die Wohnung nach 2 Stunden nochmals durch die Feuerwehr mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Somit konnten kurz vor dem Jahreswechsel die letzten Feuerwehrkameraden zu ihren Familien zurückkehren.

 

Auch nordbayern.de berichtete:

http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/pyrbaumer-feuerwehr-loscht-in-der-silvesternacht-1.5720409

 

!RAUCHMELDER RETTEN LEBEN und gehören zur Grundausstattung eines jeden Wohngebäudes!

 

Alarmierte Feuerwehren:

  • Feuerwehr Pyrbaum (LF 16/12, TLF 16/25, LF8/6)
  • Feuerwehr Oberhembach (TSF)
  • Feuerwehr Neumarkt (Drehleiter)
  • KBI

 

Weitere Einheiten:

  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • Notarzt