17: Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad – NM17 07.04.2019

Die Feuerwehr Pyrbaum wurde am 07.04.2019 um 13:01 Uhr Uhr zu einem schweren  Verkehrsunfall auf die NM17, mittels Sirene alarmiert.

Auf der Verbindungsstraße Pyrbaum – Rengersricht ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der schwerverletzte Motorradfahrer von Feuerwehrsanitätern erst versorgt und Nahtlos der Rettungsdienst unterstützt. Die Herausforderung hierbei war, dass der Verletzte in einem ca. 30cm tiefen, mit Wasser gefüllten Graben lag. Auch die Insassen des PKW´s wurden von uns bis zum Eintreffen weiterer Einsatzmittel betreut. Im weiteren Verlauf wurde der Brandschutz sicher gestellt. Die Straße musste für die gesamte Dauer des Einsatzes von der Feuerwehr gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Zum Schluss halfen wir dem Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge und die Fahrbahn wurde noch gereinigt.

Nach ca. 3 Stunden konnten auch die letzten Einsatzkräfte einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

DANKE an die Ersthelfer die den verletzten Motorradfahrer bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte betreuten!

 

Alarmierte Feuerwehren:

  • Feuerwehr Pyrbaum (LF 16/12, LF 8/6, MZF+Anhänger)
  • Rengersricht
  • Kreisbrandmeister

 

Weitere Einheiten:

  • Polizei
  • Rettungsdienst (NEF, RTW, RTH)
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • Abschleppunternehmen
  • Sachverständiger

 

Bilder von der Einsatzstelle (Quelle: Pressefotografie Andy Eberlein):